Fit werden mit Canicross!


 Freitag  - ab 18 Uhr

(Herbst  -  Frühjahr)

  Für Hunde ab 12 Monate

 

Kursleitung Lisa und René Popp

Co-Trainer Michi Beeh

 

Telefonische Voranmeldung bei René Popp unter der Nummer Tel.: 0176/72796138

Whatsapp, SMS oder ein Anruf 

- Einstieg jeweils im Frühjahr und Herbst an zwei feststehenden Terminen möglich - 

 


Canicross (Canus = Hund, cross country = Querfeldein) ist ein Geländelauf, bei dem der Hundeführer mit seinem Hund durch ein spezielles Zuggeschirr und einer flexiblen Jöringleine miteinander verbunden ist. Der Hund läuft auf Zug voraus, während er den Menschen dabei unterstützt und beschleunigt.
Canicross ist eine hervorragende Möglichkeit für den Hund seinen Lauftrieb zivilisiert auszuleben. Durch die stetige Verbundenheit mittels Leine ist diese Sportart auch besonders beliebt um Hunde welche beispielsweise einen starken Jagdttrieb besitzen auszulasten. Anders als beim Joggen wird beim Canicross ein deutlich höheres Tempo gelaufen (Ø Geschwindigkeit ca. 10-15 km/h). Der Hund kann sich also wunderbar auspowern.

Eine gewisse körperliche Grundfitness ist Voraussetzung um mit dem Sport zu beginnen, aber keine Sorge -  Kondition und Muskulatur wird gemeinsam ausgebaut!
Die Sportart macht nicht nur fit, sondern stärkt auch den Grundgehorsam, sowie die Bindung zwischen Mensch und Tier.

Wenn der Hund das erste Lebensjahr vollendet hat und wenn die Wachstumsphasen vollständig abgeschlossen sind,  kann es auch schon losgehen. Auch ältere Hunde können Freude am Laufsport haben. Der Sport kann sowohl mit einem kleinen leichten Hund, als auch mit großen schweren Hund ausgeübt werden - wichtig ist nur, dass der Hund gesund ist und Freude am Laufen hat.

Neben dem reinen Lauftraining bieten wir euch in diesem Kurs zusätzlich ein Ganzkörperworkout, welches wir gezielt eurer Fitness widmen, denn im Monozughundesport ist der Athlet in euch gefragt.

Wir arbeiten bei diesem Workout mit eurem eignen Körpergewicht, weshalb ihr Dreck und Schmutz nicht scheuen solltet ;-) 


Teilnahmevoraussetzungen:

  • Hund ist gesund und kann körperlich belastet werden
  • Hund ist ausgewachsen und hat kein Übergewicht
  • gültige Tierhaftpflichtversicherung
  • der Hund muss entwurmt sein
  • läufige Hündinnen können am Übungsbetrieb leider nicht teilnehmen und müssen pausieren
  • gültige Impfung gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose, Tollwut und Zwingerhusten 

Für die Übungsstunden bringen Sie bitte mit:

  • Ausrüstung nach Absprache